Mantrailing

Hobby-Mantrailing

Sie sind auf der Suche nach einer geeigneten Freizeitbeschäftigung für Ihren Hund? Sie möchten Ihren Hund auslasten und Spaß an einem gemeinsamen Hobby entwickeln? Sie möchten Mantrailing aber nicht professionell ausüben, da Ihnen die Zeit fehlt und wünschen daher nur eine Gruppe, die zwar den Hund auslastet, aber nicht so viel Zeit in Anspruch nimmt? Dann ist meine Hobby-Mantrailinggruppe unter Umständen genau das Richtige für Sie.

Mantrailing stammt ursprünglich aus der klassischen Polizeihundearbeit und Rettungshundearbeit, in der der Bereich Mantrailing vor einigen Jahren aufgenommen wurde.

spur_540 Quelle: www.elmiramaplesugars.de

In dieser Hobbygruppe geht es um den Spaß am Trailen, es ist keine Vorbereitung auf spätere Wettkämpfe im Mantrailingbereich!

Für welche Hunde ist Mantrailing geeignet?

Immer mehr Halter von Familienhunden begeistern sich für Mantrailing. Es ist zu einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung geworden, die Ihren Hund auslastet und unglaublich viel Spaß bietet. Da alle Hunde riechen können, ist es für Hunde jeder Rasse geeignet. Teilnahmevoraussetzungen gibt es keine.

Was lernen die Hunde bei Mantrailing?

Bei dieser Form der Nasenarbeit lernen Hunde anhand eines spezifischen Geruchträgers (z.B. Schal, Handschuh, Socken, T-Shirt) einer bestimmten Person, die Spur speziell dieser Person aufzunehmen und zu finden. Die sogenannten Trails (=Geruchsspur) können durch Wälder, Parks, Wohnsiedlungen oder sogar durch den Stadtbereich verlaufen.

Dabei wird der Hund immer an der Leine von seinem Besitzer geführt. Kursteilnehmer, Freunde oder Familie dienen als Versteckperson.

  • wir gehen in der gesamten Gruppe, es trailt jedoch immer nur einer auf einmal, Versteckpersonen werden aus der Gruppe genommen
  • beim ersten Treffen gibt es eine kleine theoretische und praktische Einführung über den Ablauf, Motivationsmöglichkeiten, Trainingsaufbau und die Ausrüstung
  • damit sie ständig Anleitung von mir erhalten, wird jeder Trail von mir begleitet
  • am Startpunkt werden die Hunde nicht angeheizt
  • der Geruchsartikel wird freundlich präsentiert (kein Zwang dass der Hund ganz mit dem Kopf in die Tüte muss)
  • um den empfindlichen Halsbereich des Hundes zu schützen, wird nur mit einem guten Brustgeschirr, dass auch nicht an den Achseln einschneidet, getrailt, denn beim Mantrailing dürfen die Hunde an der Leine ziehen
  • anfangs werden die Trails kurz gehalten (ganz am Anfang 2 Minuten, dann nur 5-10 Minuten für einen Hund, dann wechselt das Team), im Weiteren Verlauf wird die Schwierigkeitsstufe und Dauer eines Trails erhöht

Was brauche ich für das Mantrailing?

Die Anschaffungskosten sind eher gering. Die meisten Sachen hat man oft bereits im Besitz.

Es wird benötigt:

  • Brustgeschirr (z.B. annyx, Feltmann, Großenbacher etc.)
  • Leine (ca. 5-7 Meter, empfohlen wird Biothane oder Leder)
  • Kleine Tupperdosen mit attraktiven, individuellen Futterbelohnungen (z.B. Käse, Leberwurst etc.)
  • etwas Wasser für Ihren Hund
  • Einen Rucksack
  • natürlich die kürzlich getragene Geruchsprobe, wie z.B. Socken, Schal, etc. (verstaut in einem Frischhaltebeutel)

Beispiele für Trainingsorte/Treffpunkte:

  • Straße Siegelsknippen in Siegburg am Wald (Parkplatz kurz vor der ersten Kurve in der Straße)
  • Parkplatz Waldhotel Grunge in Siegburg
  • Nähere Informationen und weitere Orte werden nach Anmeldung bekannt gegeben

Beginn des Kurses: derzeit nicht geplant aufgrund zu wenig Interessenten

Sollten Sie Interesse am Mantrailing haben, melden Sie sich bitte. Bei genügend Interessenten kann Mantrailing dann wieder in das Kursprogramm aufgenommen werden.

Preis:   25,00 EUR je Teilnahme

Um sich anzumelden bitte ich Sie, das Anmeldeformular zu verwenden.

Bitte beachten Sie auch die AGB

Scout4Dogs
  • Trainingsorte
  • Preise
  • Verleih
  • Kontakt
  • Anmeldeformular
  • Kalender